Was ist der TDS Wert?
Und was bedeutet das für Osmosewasser?

Was ist der TDS-Wert?

Was ist ein TDS-Messgerät? Wie funktioniert es und was kann man damit messen? Wie musst Du den TDS-Wert interpretieren, um die Wasserqualität entsprechend beurteilen zu können? Darauf wollen wir im Folgenden genauer eingehen, damit Du verstehst, wie Du den TDS-Wert Deines Trinkwassers einordnen kannst.

Was misst ein TDS-Messgerät?

Der TDS-Wert ist die Abkürzung für Total Disolved Solids. Er gibt Dir einen groben Überblick über die Qualität Deines Wassers, genauer gesagt über die Anzahl der gelösten Stoffe in Deinem Wasser. Sprich: Minerale, Salze, Metalle, aber auch Schadstoffe und Verunreinigungen wie zum Beispiel Pestizide. Der TDS-Wert sagt nicht aus, welche Stoffe sich im Wasser befinden, sondern wie viele Stoffe sich in Deinem Wasser tummeln und wie leitfähig Dein Wasser demnach ist. Der TDS-Wert wird in der Einheit PPM angegeben. Das steht für Parts Per Million. Misst das Gerät in Deinem Wasser beispielsweise einen Wert von 10 PPM, bedeutet das: Auf eine Million Wassermoleküle kommen etwa zehn Moleküle gelöster Feststoffe. 

Was sagt der TDS-Wert über die Wasserqualität aus?

Wasser aus Glas- oder Plastikflaschen war gestern. Heute filterst Du ganz einfach regionales Leitungswasser und erhältst Trinkwasser von höchster Qualität. Wie das funktioniert? Mit einer Wasserfilteranlage – auch Osmoseanlage genannt. Diese wird in Deiner Küche montiert und sobald Du Deinen Wasserhahn aufdrehst, beginnt ihre Arbeit. Das Prinzip dahinter ist folgendes: Eine Osmoseanlage enthält mehrere Filterstufen. Durch diese läuft Dein Leitungswasser, bevor es aus Deinem Hahn kommt. Bei diesem Prozess entfernt die Anlage bis zu 99,99% aller Fremd- und Schadstoffe aus Deinem Leitungswasser. Besonders praktisch: Unsere osmodirect® Directflow-Osmoseanlagen Liv und Alvafiltern Dein Trinkwasser in Echtzeit. Das heißt, Du erhältst reinstes Wasser auf Knopfdruck. 

Welche Vorteile bietet ein Wasserfilter?

Der TDS-Wert zeigt Dir an, wie leitfähig Dein Wasser ist. Die elektrische Leitfähigkeit Deines Wassers ist wiederum eine wichtige Eigenschaft, um Rückschlüsse auf die Qualität Deines Trinkwassers schließen zu können. Denn: Verunreinigungen wie Mineralien, Salze oder Schadstoffe erhöhen den Leitwert Deines Wassers. Im Klartext heißt das: Je höher der Leitwert Deines Wassers, desto verschmutzter ist es. Das Leitungswasser bei uns in Deutschland hat beispielsweise einen TDS-Wert zwischen 170 und 370 ppm. Reines, gefiltertes Wasser ist nicht leitfähig. Osmosewasser erreicht daher einen PPM-Wert zwischen fünf und 30. Der TDS-Wert kann Dir also dabei helfen, wenn Du wissen willst, ob Deine osmodirect® Osmoseanlage richtig funktioniert. Wenn Du regelmäßig den TDS-Wert misst, kannst Du genau feststellen, wann der nächste Filterwechsel Deiner osmodirect® Osmoseanlage durchgeführt werden muss.

Was ist der Mikrosiemens-Wert?

Neben der Einheit PPM gibt es noch den Mikrosiemens-Wert. Du kannst es Dir vorstellen wie bei einer Geschwindigkeitsmessung: Hier gibt es sowohl die Angabe „Kilometer pro Stunde“, als auch „Miles per hour“. So verhält es sich auch bei der Messung der elektrischen Leitfähigkeit. Diese kann in PPM oder Mikrosiemens erfolgen. Beide Einheiten sagen das gleiche aus: Wie leitfähig Wasser ist. Dabei entspricht ein PPM in etwa zwei Mikrosiemens.

4 Gründe warum Du Dein Leitungswasser filtern solltest!

  • Grund 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • ALVA

1. Gesundheit & Vitalität


Du befreist Dein Wasser von Mikroplastik, Bakterien, Viren, Kalk, Schwermetallen und vieles mehr. Das zahlt sich auf Deine und die Gesundheit & Deine Vitalität Deiner Familie ein! Je weniger Schadstoffe im Wasser sind, desto besser kann das Wasser seine Aufgabe in Deinem Körper erfüllen!

2. Nie Kisten wieder schleppen


Gefiltertes Wasser direkt und mühelos aus Deinem eigenen Wasserhahn.Unliebsames Kistenschleppen vom Supermarkt ins Auto, vom Auto in dieWohnung und das Woche für Woche. Auch die Pfandrückgabe Deiner Flaschenentfällt. Klingt entspannt oder?

3. Entlastung der Umwelt

Du brauchst kein gekauftes Wasser in Plastikflaschen mehr! Das bedeutet wiederum weniger Transportwege und somit einen geringeren CO2-Ausstoß. Außerdem wird der Plastikverbrauch deutlich reduziert. Das ist super für unsere Umwelt! Deine Entscheidung zahlt sich aus!

4. Bereits nach 1. Jahr profitabel


Bei einem 2-Personen-Haushalt kann sich die Summe für gekauftes Wasser schnell auf über 500€ im Jahr belaufen. Da lohnt sich eine Investition in eine hochwertige Osmoseanlage allemal. Zudem ist das Osmosewasser im Vergleich zu dem Wasser, das in Supermärkten üblicherweise erhältlich ist, deutlich besser!

Unsere Bestseller

Sale Off
Directflow RO
798,50 €614,85 €

Smart, nachhaltig und unkompliziert – dieALVA Directflow Osmoseanlage von osmodirect® vereint innovative Technikund kompaktes, minimalistisches Design. Durch die leistungsstarkeRO-Membrane erreicht die Anlage eine maximierte Durchflussrate undkommt daher komplett ohne Tank aus. So kannst Du Dein Wasser in Echtzeitfiltern und genießen.

Sale Off
ESSENZA Wasserwirbler mit Edelsteinen
213,45 €213,45 €

Dein Osmosewasser fließt durch den Essenza Wasserwirbler, welcher mitMineralgestein, Rosenquarz, Amethyst und Bergkristall gefüllt ist. Durchdie Verwirbelung und die Anreicherung mit Mineralgestein schmeckt DeinWasser weicher, frischer und natürlicher. Ein besonderes Add-on, welchesbei der Veredelung von Deinem gefilterten Trinkwasser nicht fehlendarf.