Kalk aus dem Wasser entfernen

Kalk nervt – so viel steht fest! 

Fakt ist: Unser Leitungswasser enthält Kalk. Wie viel davon, ist allerdings von Region zu Region unterschiedlich. Wir bezeichnen den Kalkgehalt im Leitungswasser als Härtegrad. Die Einteilung erfolgt in „weich“, „mittel“ oder „hart“. Besonders hartes Wasser enthält somit besonders viel Kalk. Das fällt im Haushalt regelmäßig auf – zum Beispiel im Wasserkocher, der Kaffee- oder Waschmaschine. Hier lagert sich Kalk hartnäckig ab und führt zu einem erhöhten Energieverbrauch. Außerdem wirkt sich kalkhaltiges Wasser negativ auf die Lebensdauer Deiner Elektrogeräte aus.

Ist Kalk schädlich für die Gesundheit?

Die gute Nachricht vorweg: Kalk – oder chemisch Calciumcarbonat CaCO3 genannt – ist für den menschlichen Organismus nicht gesundheitsschädlich. Allerdings schadet der Kalk im Wasser Deinen Elektrogeräten. Denn bei der Wasseraufbereitung in den Wasserwerken bleiben große Mengen an Kalk im Leitungswasser zurück. Der anschließend bei Dir zuhause in gelöster Form aus dem Wasserhahn kommt. Wenn Du nun dein Leitungswasser im Wasserkocher erhitzt, bleiben Kalkablagerungen im Gerät zurück. 

Kann die Osmoseanlage Kalk herausfiltern?

Ganz klar: Ja! Unsere Osmoseanlagen filtert Dein Leitungswasser nicht nur auf gesundheitsschädliche Stoffe, sondern auch auf Kalk. Die verschiedenen Membranen sorgen dafür, dass selbst die kleinsten Kalkrückstände keine Chance haben. Mit Deiner Umkehrosmose-Anlage bist Du also auf der sicheren Seite und hast künftig keinen Kalk mehr im Trinkwasser. Du sparst dir also Zeit, weil Du Deinen Wasserkocher oder Deine Kaffeemaschine nicht mehr entkalken musst. Zusätzlich verlängerst Du durch die Nutzung des Reinwassers aus Deiner Osmoseanlage die Lebenszeit dieser Haushaltsgeräte. 

Osmoseanlage vs. Entkalkungsanlage

Welchen Vorteil hat eine Osmoseanlage gegenüber einer Entkalkungsanlage? Kurz gesagt: viele! Unsere Osmoseanlage arbeitet mit verschiedenen Membranen, welche schädliche Stoffe aus Deinem Trinkwasser filtern. Eine Entkalkungsanlage hingegen arbeitet in der Regel mit Salztabletten – also Chemie! Über die Wirkung dieser Salztabletten freut sich zwar Dein Duschkopf, aber nicht Dein Körper. Ganz im Gegenteil: Die Salztabletten einer Entkalkungsanlage enthalten Natriumchlorid. Diese chemische Substanz hat in unserem Trinkwasser nichts zu suchen. Denn sie ist gesundheitsgefährdend! Mehr noch: Bei Entkalkungsanlagen, die mit Salztabletten arbeiten, besteht das Risiko, dass sich Keime im Leitungswasser bilden. Hier musst Du unter Umständen mit einer vermehrten Keimbelastung rechnen. Inzwischen gibt es sogar ein Gesetz, das besagt: Entkalkungsanlagen dürfen nicht an die Küchenleitungen – also Dein Trinkwasser – angeschlossen werden. Was Du aber machen kannst, wenn bei Dir zuhaue eine Entkalkungsanlage verbaut ist: Zusätzlich eine Osmoseanlage in der Küche installieren. Denn die Filter Deiner Osmoseanlage halten das gesundheitsschädliche Natriumchlorid zurück. Es gelangt somit nicht in Dein Trinkwasser.

4 Gründe warum Du Dein Leitungswasser filtern solltest!

  • Grund 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • ALVA

1. Gesundheit & Vitalität


Du befreist Dein Wasser von Mikroplastik, Bakterien, Viren, Kalk, Schwermetallen und vieles mehr. Das zahlt sich auf Deine und die Gesundheit & Deine Vitalität Deiner Familie ein! Je weniger Schadstoffe im Wasser sind, desto besser kann das Wasser seine Aufgabe in Deinem Körper erfüllen!

2. Nie Kisten wieder schleppen


Gefiltertes Wasser direkt und mühelos aus Deinem eigenen Wasserhahn.Unliebsames Kistenschleppen vom Supermarkt ins Auto, vom Auto in dieWohnung und das Woche für Woche. Auch die Pfandrückgabe Deiner Flaschenentfällt. Klingt entspannt oder?

3. Entlastung der Umwelt

Du brauchst kein gekauftes Wasser in Plastikflaschen mehr! Das bedeutet wiederum weniger Transportwege und somit einen geringeren CO2-Ausstoß. Außerdem wird der Plastikverbrauch deutlich reduziert. Das ist super für unsere Umwelt! Deine Entscheidung zahlt sich aus!

4. Bereits nach 1. Jahr profitabel


Bei einem 2-Personen-Haushalt kann sich die Summe für gekauftes Wasser schnell auf über 500€ im Jahr belaufen. Da lohnt sich eine Investition in eine hochwertige Osmoseanlage allemal. Zudem ist das Osmosewasser im Vergleich zu dem Wasser, das in Supermärkten üblicherweise erhältlich ist, deutlich besser!

Unsere Bestseller

Sale Off
Directflow RO
798,50 €614,85 €

Smart, nachhaltig und unkompliziert – dieALVA Directflow Osmoseanlage von osmodirect® vereint innovative Technikund kompaktes, minimalistisches Design. Durch die leistungsstarkeRO-Membrane erreicht die Anlage eine maximierte Durchflussrate undkommt daher komplett ohne Tank aus. So kannst Du Dein Wasser in Echtzeitfiltern und genießen.

Sale Off
ESSENZA Wasserwirbler mit Edelsteinen
213,45 €213,45 €

Dein Osmosewasser fließt durch den Essenza Wasserwirbler, welcher mitMineralgestein, Rosenquarz, Amethyst und Bergkristall gefüllt ist. Durchdie Verwirbelung und die Anreicherung mit Mineralgestein schmeckt DeinWasser weicher, frischer und natürlicher. Ein besonderes Add-on, welchesbei der Veredelung von Deinem gefilterten Trinkwasser nicht fehlendarf.